IFA 2019

Künstliche Intelligenz und Vernetzung von Elektro Klein- und Großgeräten

Sie sind hier: INNOBE / Trends & News / IFA 2019

Künstliche Intelligenz und Vernetzung von Elektro Klein- und Großgeräten

IFA 2019

Artikelwertung

Bei der IFA 2019 präsentierten über 1.800 Aussteller vom 6. bis zum 11. September zahlreiche Neuheiten aus den Bereichen Consumer & Home Electronics. Im Mittelpunkt standen die Themen Vernetzung der Elektrogeräte dank künstlicher Intelligenz und Sprachsteuerung. Highlights waren 5-G Smartphones, zusammenfaltbare Smartphones (Foldables), 8-K Fernseher und das aufrollbare TV Display von LG . Die IFA (internationale Funkstellung) gilt als wichtigste globale Messe für Consumer Electronics und Home Applicances, sowohl für Industrie, Handel und Konsumenten. Wir werfen einen Blick zurück auf die IFA 2019 und zeigen ausgewählte Neuheiten.

IFA 2019
© Elnur #275912881 – Adobe Stock

Inhalt

  1. TV aus – Fernseher verwandelt sich zum dekorativen Möbelstück
  2. Die richtige Pflege für die Wäsche mit ProSteam® von AEG
  3. Waschen und Pflegen mit der passenden App
  4. JURA ENA 8 - neue Varianten vom Kaffeevollautomaten
  5. Der smarte Kaffeebecher
  6. Auf in die Zukunft

TV aus – Fernseher verwandelt sich zum dekorativen Möbelstück

Ein Highlight der diesjährigen IFA  2019 präsentierte der Hersteller Panasonic. Ein Prototyp eines OLED Bildschirmes verwandelt sich im ausgeschalteten Zustand zu einer Vitrine. Der Rahmen besteht aus Holz und verbirgt die technischen Komponenten und beinhaltet das Beleuchtungselement. Bei der eingelassenen Glasscheibe handelt es sich um ein transparentes Display. Das innovative TV-Gerät verschmilzt somit perfekt mit einem zeitgemäßen Wohnambiente.

Der Prototyp ist ein Forschungsprojekt zwischen Panasonic und Vitra. Ziel ist es, dass Technologien perfekt in unser Umfeld integriert werden. Panasonic plant den offiziellen Produktlaunch für den transparenten OLED TV für das Jahr 2020 in Asien.

© digitec.ch: IFA 2019: Panasonic zeigt den ersten transparenten OLED-TV

Auch interessant: Highligts der CES 2019 z.B. der ausrollbare Fernseher von LG

Die richtige Pflege für die Wäsche mit ProSteam® von AEG

Häufiges Wäschewaschen und Bügeln hat negative Folge für die Wäschestücke. Die Fasern werden rau, Farben verblasen und helle Stoffe bekommen einen grauen Schleier. Mit der AEG ProSteam® Technologie, erhält getragene Kleidung dank integrierten Dampfprogramm eine Auffrischung. Die ProSteam® Technologie ist in AEG Wäschepflege-Geräte der Serie 7000, 8000 und 9000 erhältlich. Es gibt sowohl Waschmaschinen, Waschtrockner und Trockner von AEG, die mit dieser Technologie ausgestattet sind.

Bei Waschmaschinen kann die ProSteam® Funktion entweder am Ende eines Waschvorgangs aktiviert werden oder als extra Dampfprogramm eingesetzt werden. Mit Hilfe von ProSteam® wird die Faltenbildung reduziert und somit der Bügelaufwand minimiert.

Beim Einsatz der ProSteam® Technologie wird eine kleine Menge Wasser im Maschinenbottich erhitzt. Der entstehende Dampf gelangt über die perforierte Oberfläche in die Trommel und sorgt für eine Auflockerung der Stofffasern.

Der Einsatz von ProSteam® sorgt für eine Reduktion von Bügelfalten z.B. bei Blusen und Hemden. Bis zu ein Drittel weniger Bügelfalten entstehen im Vergleich zu Geräten ohne ProSteam®, sodass der Aufwand beim Bügeln deutlich geringer ausfällt. Zudem werden Gerüche schneller beseitigt, Fasern werden geschont und man hat längere Freude an den Farben. Des Weiteren werden Ressourcen (Wasser und Waschmittel) gespart, wenn nur das ProSteam® Programm zum Einsatz kommt.

© AEG: Gegen Knitterfalten: ProSteam® Technologie von AEG 

Waschen und Pflegen mit der passenden App

Smarte Waschmaschinen und Trockner von AEG können mit der MY AEG Care App verbunden werden. Die App sorgt für ein individuelles Waschen. Der AEG Pflegeberater wählt das passende Waschprogramm aus, nachdem eine Abfrage nach Stofftyp, Farbe und Grad der Verschmutzung erfolgt ist. Im Anschluss gibt die App das maßgeschneiderte Pflegeprogramm an die Waschmaschine weiter und der Waschvorgang wird gestartet.

Auch eine genaue Waschmitteldosierung kann mit Hilfe von AutoDose in der App eingestellt werden. Bei der App können individuelle Einstellungen bezüglich Waschmitteldosierung getroffen werden und zwischen manuell und automatischer Dosierung gewählt werden. Sollte das Waschmittel bei der AutoDose Funktion sich dem Ende zu neigen, erhält man eine Benachrichtigung.

Außerdem kann man mit der My AEG Care App jederzeit die entsprechenden Waschmaschinen und Trockner fernsteuern. Waschprogramme und Startzeit können definiert werden. Zudem kann man auch den aktuellen Stand des Waschvorganges verfolgen, sodass man genau weiß wann die Wäsche fertig ist.

© AEG: My AEG care app. Customized laundry care. All from your smartphone.

JURA ENA 8 – neue Varianten vom Kaffeevollautomaten

Der JURA Eintassen-Kaffeevollautomat ENA 8 bietet frisch gemahlene Kaffeespezialitäten in Kombination mit stylischen Design. Die JURA ENA 8 ist jetzt auch in den Varianten Metropolitan Black und Massive Aluminium erhältlich. Besonderer Eyecatcher des kompakten Kaffeevollautomaten ist der Wassertank. Das Design erinnert an eine Kristallkaraffe.

Die Bedienung erfolgt per 2,8“ TFT-Display oder mit der passenden JOE App (Vernetzung zwischen Kaffeevollautomat und App notwendig).  Per Knopfdruck stehen ausgewählte Kaffeespezialitäten zur Verfügung. Dank künstlicher Intelligenz erfasst ein Algorithmus die Kaffeevorlieben des Benutzers und adaptiert den Startdisplay.

© JURA: JURA ENA 8 – Kaffeevollautomat

Der smarte Kaffeebecher

Auf der IFA 2019 gab es auch smarte Kaffeebecher zu bestaunen vom Hersteller Ember. Mit einer entsprechenden App können die Flüssigkeiten z.B. Kaffee oder Tee im Becher warmgehalten werden, sodass kalter Kaffee der Vergangenheit angehört. Sobald eine Flüssigkeit in den smarten Kaffeebecher gegossen wird, zeigt die App die aktuelle Getränketemperatur an. In der App kann dann die gewünschte Temperatur für das Getränk hinterlegt werden. Bei Bedarf können auch mehre Wunschtemperaturen für unterschiedliche Getränke hinterlegt werden. Das Getränk wird dann mit Hilfe eines integrierten Akkus, der sich im Tassenboden befindet, auf die entsprechende Temperatur gebracht. Der Akku muss täglich für ca. 90 Minuten mit einer drahtlosen Ladestation aufgeladen werden und reicht dann für ungefähr 2 Stunden. Der smarte Kaffeebecher ist als Ceramic Mug oder Travel Mug erhältlich.

© gadgets-for-men: Ember Ceramic Mug die temperierte Isolier Tasse

Auf in die Zukunft

Die IFA 2019 hat gezeigt, dass die Digitalisierung und Vernetzung der Geräte immer mehr voranschreiten. Ziel der künstlichen Intelligenz (KI) ist es uns das tägliche Leben zu erleichtern und gleichzeitig unsere Ressourcen (Zeit, Energie, Wasser etc.) zu schonen. Apps helfen uns alles unter Kontrolle zu haben, Algorithmen lernen unsere Gewohnheiten kennen und unterstützen uns im Alltag. Es wird sich zeigen welche Geräte und Technologien sich langfristig auf dem Markt behaupten und tatsächlich zu unverzichtbaren Helfern entwickeln.

 

 

Titelbild: © Elnur #275912881 – Adobe Stock

Ihre Meinung zählt

Wie zufrieden sind Sie mit dem Beitrag?

Jetzt bewerten für mehr Transparenz & Qualität der Beiträge!

sehr gut
gut
befriedigend
ausreichend
es gibt besseres
Newsletter Verpassen
Sie nichts

Jetzt unseren Newsletter abonnieren und nie mehr aktuelle Trends und Produktneuheiten verpassen. Elektrokleingeräte/ - großgeräte und Unterhaltungselektronik sind unsere Expertise.

Fachhändlersuche Experten
in Ihrer Nähe

Jetzt einen unserer über 4000 Fachhändler bei Ihnen vor Ort direkt finden und Wunschprodukt bestellen. Gerne steht Ihnen Ihr Fachhändler auch für weitere Beratung und Installation zur Verfügung.

nach oben